Mittwoch, 7. März 2018

mmm*39 - pyjama-bluse meets kunstbär-mantel

Frühlingsinspiration? Zu gerne, aber bislang war es mir schlicht zu kalt! Bereits im Januar habe ich verwegen ein (Anlass-) Frühlingskleid begonnen, für dass es defacto noch viel zu kalt ist. Mittlerweile ist es zwar fertig, aber ausschliesslich an der Püppi zu bestaunen!

Seit gestern ist hier der erste Tag, an dem es zaghaft nach Frühling anmuten lässt. Heute gibt es Schnee-Regen. Aus diesem Grund gibt es bei mir vorerst noch Winterliches zu sehen. Und zwar einen schnellen Mantel. Schnell deshalb, weil er aus einem Doppelseiten-Kunstfell-Velour-Textil-Irgendwas ist und ich weder Futter noch Vlieseline oder Sonstiges brauchte. Auch Knöpfe hat er keine - ich mag ihn erst einmal so lassen. Vielleicht finde ich noch eine passende Verschlussmöglichkeit.

Allerdings brauchte ich die kräftige Maschine einer Freundin und ebenso kräftiges Garn! Meine Maschine hat den dicken Stoff nicht fassen können und Stiche ausgelassen...

Der Stoff liegt schon einige Zeit bei mir, nachdem ich ihn bei Hüco entdeckt und gekauft hatte.

Als Grundlage habe ich diesen Schnitt verwendet: Burda 10/99, Mod. 118, den ich in einer alten Ausgabe einer Freundin entdeckt und heraus kopiert habe.

So ein farblich schwerer und langer Mantel ist nicht ganz leicht zu kombinieren. Auf der Püppi sieht er zusammen mit dem Frühlingskleid ganz hübsch aus, aber wie oben erwähnt, müsste es dazu noch ein wenig wärmer werden...

 

 

 


Heute zeige ich ihn mit einer uralten weit geschnittenen Kaufhose und meiner  2017 genähten Bluse, Typ melilot von deer & doe (das Vorgänger-Modell von meiner Fische-Schnittmustermix-Bluse), im Edel-Pyjama-Muster. Alles ganz schön weit und dunkel. Da bräuchte es ganz schön hohe Absätze, um nicht so gedrungen auszusehen ;D

 





Leider hat der Mantel und somit auch seine Trägerin ein klitzekleines Problem - und ich hoffe, es liegt nur an den sehr kalten Temperaturen der letzten Tage und Wochen: er lädt sich sehr stark elektrisch auf! Eben durch und durch Kunstbär, klebt er stellenweise an mir oder Röcke an ihm! und fängt lautstark an zu knistern beim Be- und Entkleiden.....
Heut Morgen war es etwas besser - hatte ich den Eindruck.

Ich bin gespannt, was es bei Euch heute auf dem mmm zu sehen gibt. Katharina, unsere heutige Gastgeberin sieht jedenfalls umwerfend aus!


Kommentare:

  1. Wow, Wow, Wow! Tolles Outfit. Die bluse ist der Knaller, würde ich sofort anziehen und der mantel dazu, einfach klasse. Ich drücke die Daumen, dass die funkenschlagende Zeit ein Ende hat - und Du Mantel und Bluse mit der Hose recht häufig tragen kannst. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir vielmals! Irgendwie sehen meine Bilder aus, als wären mir die Funken zu Kopf gestiegen ;D

      Löschen
  2. Ich finde Hose und Bluse jetzt gar nicht so weit und der große Mantel dazu, dass gibt doch gerade einen sehr coolen Look, mir gefällt es. Der Kunstbär soll sich zusammen nehmen und nicht so viel funken.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Mantel und Edelpyjama gefallen mir sehr!Auch die Zusammenstellung aller drei Teile ist echt cool.
    Mag sein, der Kunstbär begünstigt das noch ein wenig, aber ich war in der letzten Zeit auch sehr häufig extrem "geladen" und knistrig, egal was ich trug.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe ja alte Bekannte ;) - erinnere mich gut an die Entstehung der Bluse und den Stoff für den Mantel haben wir, glaube ich, auch zusammen gekauft. Schön die Kleidungsstücke jetzt fertig zu sehen. Sie gefallen mir sehr. Auch die Farbkombination finde ich sehr schön. Ein stimmiges Outfit, das hoffentlich erst wieder im nächsten Winter ausgiebig getragen wird.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen