Mittwoch, 20. Mai 2015

mmm*20 - Weihnachtsrock

Heute Morgen war mir irgendwie kalt, deshalb griff ich zu meinem wenig frühlingshaften Weihnachtsrock, der immerhin seit Februar fertig ist.

Ich hab mich ein bischen angestellt beim nähen... Aus welchen Gründen auch immer habe ich einen von mir häufig verwendeten Bund im Stoff viel zu eng bemessen, was ich leider erst feststellte, als der Reissverschluss endlich drin war. Mit dem stand ich auf Kriegsfuss (wie so oft bei nahtverdeckten Reissern...), weil es sich für mich als schwierig darstellte, ihn sauber in die Kellerfalte einzunähen. Der Stoff ist durch seine Webstruktur auch relativ dick.

Als ich dann feststellen musste, dass ich den Reissverschluss leider nie und nimmer zu bekommen würde, landete der Rock erst mal in der Ecke, denn vor mir lag das komplette Auftrennen der ganzen Falten neben der Kellerfalte, die ich natürlich in grösster Sorgfalt auf die hintere Mitte abgestimmt habe.

Na irgendwann hab ich es dann geschafft. Der Schnitt an sich ist ein sehr schöner Schnitt wie ich finde. Als Rock wie immer bequem (wenn er denn dann die richtige Taillenweite besitzt) und zudem mit zwei Taschen ausgestattet. Ich glaub, er ist mir ein wenig lang geraten - das Gefühl habe ich bei einigen Röcken. Aber da ich auch diesen wegen des besonderen Stoffes mit Hand gesäumt habe, werde ich das wohl auch nicht mehr experimentell ändern.

Einzig was mich ein wenig stört - oder besser gesagt, wo ich jetzt eine Erkenntnis für mich getroffen habe, ist, die rückwärtige Kellerfalte. Da würde ich vielleicht, wenn es ein nächstes Mal gäbe, zwei Falten legen und sie ebenso feststeppen, wie die Nachbarfalten. Sieht dann vielleicht glatter aus.


 

rückwärtige Kellerfalte
Anordnung der Falten
Taschen - yeah
Rockschschnitt: Burda 02/2011, Mod 133
Stoff: Idee, Woll-Webstoff (aus Italien stand drauf)

Die liebe Frau Bunte Kleider, die uns heute beim mmm begrüsst hat schon einen viel frühlingshafteren Rock. Mein Frühlingsrock muss leider noch auf die richtige Paspel warten, von der ich nicht mehr ausreichend besitze und ich vermute, dass sie vom Maybachufer stammt. Wann ich da aber das nächste Mal hin komme, weiss ich auch noch nicht.

Heute Abend werde ich mich hoffentlich bei den anderen Damen und Herren des gepflegten MeMadeMittwochs umschauen können.

PS - Euer letzter mmm Special mit dem Thema Wickelkleider ist der Hammer. Leider konnte ich aus Zeitgründen kein Wickelkleid nähen und Teil nehmen, werde diesen aber sicherlich als Fundus der Erkenntnisse nutzen. Danke Euch dafür!

Kommentare:

  1. Spontan fiel mir dieses hier ein:
    http://nahtzugabe.blogspot.de/2011/06/nahgeheimnisse-paspeln-herstellen.html
    ... wenn der Weg zum Markt zu weit sein sollte.
    Dein Weihnachtsrock gefällt mir sehr gut. Schlicht und klar, wie alles, was ich bislang aus Deine Selbermach-Garderobe kenne.
    Viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Die Rocklänge steht dir und sie ist sehr ungewöhnlich, was ja genau einen eigenen Stil ausmacht, kannst du also getrost so lassen. Gerade mit den hohen Schuhen sehr schick.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Bei den Temperaturen ist es kein Wunder dass man im Schrank nach den "Winterklamotten" gräbt. Dein Rock ist wirklich sehr sehr hübsch und lässt sich auch prima im Mai tragen.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ach, diese Nähschusseligkeiten ( zu enger Bund) kenn ich auch nur zu gut. Aber der Rock ist super. Die hintere Kellerfalte finde ich persönlich grad besonders schön. Das gibt dem Rock Charakter.Mit der Länge stimme ich Dir zu. Ich weiss ja, das Du diese ungewöhnliche Länge auch magst, und dass sie Dir steht,das sind vielleicht Millimeterchen, die da zuviel oder zuwenig sind...
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Was die Kellerfalte angeht, kann ich Dodo nur zustimmen. Die macht den Rock besonders und die etwas größere Länge ist doch genau deine. Wenn da ein paar Millimeterchen zu viel sind, merkst das wahrscheinlich nur du allein. Aber je mehr man selber näht, umso kritischer wird man - denn schließlich hätte man ja anders gekonnt ;-).
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  6. Da wir ja wieder Winter haben, ist der Rock doch mit Länge und weihnachtlichem Hintergedanken genau richtig! Chapeau, dass Du trotz der Falten alles nochmal auf Dich genommen hast, um den zu retten! Ich knie nieder vor soviel Durchhaltevermögen...
    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen