Mittwoch, 7. November 2018

mmm im november

Heute musste ich lang arbeiten und sogar das Nähen ausfallen lassen... Deshalb ganz spät und ganz kurz mein Kleid, was ich heute an hatte.

Der Schnitt ist das Mod.121 aus der Burda 08/2012.

Es ist das Weihnachtskleid, was ich 2016 nicht zum Finale fertig bekommen habe. Es war eine Herausforderung, ich hatte einiges ändern müssen. Leider ist mir bei den Änderungen die Taille zu hoch geraten. Ein wenig ärgert mich das, denn wieder Erwarten mag ich das Kleid sehr!

Wieder Erwarten deshalb, weil ich nicht sicher war, ob ich den schmalen Rock mögen werde. 

Kombiniert habe ich einen italienischen Wollstoff mit feinem Rautenmuster und ein Kunstleder für die Schultern und Hüfteinsätze - beides in Schwarz. Ein schöner Kontrast und nicht ganz so konservativ.

Ich habe eine Weile überlegt, ob ich die Nähte, wie in der Anleitung angegeben absteppe. Habe dann aber davon abgesehen, weil nichts schlimmer aussieht, als unregelmäßige Nähte auf Kunstleder!

Und was gibt es bei Euch so zu sehen?

Nina's Garderobe ist jedenfalls ein Traum!




 

Ca 20 Bilder gemacht - ein schlechter als das andere, naja, Schwarz im November am späten Abend...


 

Ich hoffe, hier lassen sich ein wenig die Details erahnen.
Zusammen mit meinem neuen rostroten Kaufmantel.









Kommentare:

  1. Man kann es nicht nur erahnen, man sieht sofort dass das ein Traumkleid ist.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Materialkombination und toller Schnitt!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Unheimlich schön geworden! Und so ein toller Stoff :)

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kleid und die Kunstledereinsätze machen es noch zu etwas besonderem.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein traumhaft schönes Kleid. Die Materialkombi ist perfekt - Du hast ein ausgesprochen sicheres Händchen dafür. Ich bin begeistert. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen