Mittwoch, 1. März 2017

mmm*32 - ein wunsch nach frühling

Heute ist ein besonderer Tag für mich und daher möchte ich heut auch gern beim besonderen mmm dabei sein. Mit einem Kleid, was schon ein wenig länger fertig ist, etwa seit Anfang Januar. 

Das Robe Aubepine von deer & doe war eins meiner schönen Weihnachtsgeschenke vom Liebsten! Ich liebe Falten und Biesen, mag Raffiniertes an Kleidung. Deshalb hat mich dieser Schnitt angesprochen. Abgeschreckt hat mich ein wenig die Empire-Taille. Ich mag das eigentlich nicht so sehr an mir. Da ich so klein und zierlich bin, wirkt mir das oft zu sehr nach Mädchen oder nach Umstandsmode. Zudem sieht man meistens sehr schöne Varianten an eher kurvigen Frauen.

Aber wir Selbstnäherinnen und - näher können uns ja auch an Änderungen versuchen. Daher habe ich die Taille nach unten verlegt. Zu weit nach unten, wie sich schnell heraus stellte... Also wieder ein gutes Stück nach oben. War ein aufwendiges Gefummel.

Der Oberstoff ist ein weicher Flaschengrüner Crepe von Stoff und Stil. Crepe ist eigentlich nicht ganz so meins, aber dieser ist sehr angenehm und fällt wirklich schön. Die Biesen machen sich bei diesem Stoff gut.

Das Futter ist ein Acetat, obwohl ich den im Oberteil nicht so gern mag. Er ist mir oft zu kühl. Da aber die Ärmel nicht gefüttert sind, was für mich auch 'ne ulkige und ungewohnte Sache war, habe ich ihn auch im Oberteil verwendet.

Die Ärmel habe ich einen Hauch verlängert, da ich den Ärmelsaum beim Beugen nicht genau auf dem Ellbogen haben mag, wenn ihr versteht, was ich meine.

Der Tunnel für mein genähtes Gürtelband war nervig zu eng - obwohl ich ihm schon weitere 5mm abseits der Angaben gegönnt habe. Das stört mich auch in der Praxis: ich muss die Falten, wenn ich das Band taillengerecht zugeschnürt habe, immer noch mal gleichmässig zurecht zerren verteilen. Also: nächstes Mal noch breiter.

Ungewohnte Kürze. Aber finde ich ok. Einzig der grosse Ausschnitt stört mich ein wenig. Den würde ich bei weiteren Varianten etwas kleiner machen, da alle meine Unterwäsche raus schaut. Oder neue Unterwäsche? ha...

Und hier mein Hauch von Frühling... Ist es nicht schon herrlich lange hell? Und sogar die Sonne hat heute gestrahlt!

 

    

Funktioniert auch ganz gut mit Rollkragen darunter. Und natürlich mit Strickjacke und Tuch).
grün, grün, Grün, sind alle meine Kleider...

 

Mema zeigt heute auf dem mmm den Beginn eines weiteren Kleider-Konzepts für ihre aufregenden Reisen. Sehr spannend! Und für die nächste Woche bin ich auch schon bestens vorbereitet mit einer pinken pussyhat. Ran an die Nadeln - die Botschaft spricht für sich.
Für Euch einen schönen Tag!



Kommentare:

  1. Das Kleid passt wirklich gut zu dir. Und hier schien auch schon mal die Sonne. Die letzten Tage leider wieder nicht.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Awww! Was für ein tolles Kleid. Mal wieder "habenwollenteil"! :-) Weiß gar nicht, ob ich die Taille runter gesetzt hätte. Du bist doch schlank! Diese Variante ist auf jeden Fall toll!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde sagen, da muss neue Unterwäsche her, denn Ausschnitt und auch die Länge finde ich perfekt. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Nina hat recht, neue Unterwäsche war auch mein erster Gedanke. Der Ausschnitt ist zwar groß aber eben nicht zu tief oder breit. Ich finde er passt sehr gut zu der Kleiderform und Ausschnitt und Kleid passen auch hervorragend zu dir.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Ich plädiere auch für neue Unterwäsche, das Kleid ist so wie es ist sehr stimmig. Steht dir sehr gut!
    LG Petra

    AntwortenLöschen