Dienstag, 4. Dezember 2018

WKSA 2018 - konkrete Projektvorstellung

Sonntag, 2.12.2018 - Konkrete Projektvorstellung. 
Hurra, ich habe alle Zutaten bereit und sogar schon angefangen
Mein Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.

Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.

Nach den wunderbaren Inspirationen folgen nun konkrete Projekte. Ich bin noch immer an der selben Idee, wie vor einer Woche. Mehr aus Zeitmangel, als aus Mangel an Ideen und Wünschen!

Wirklich Grosses gibt es bei mir auch noch nicht zu sehen... Letzten Samstag durfte ich aber bei Hüco in bester Begleitung !! Stoffe stöbern. Treffpunkt Restekiste ;D Die war merkwürdiger Weise mit den schönsten Stoffen gefüllt und wir hatten alsbald einen beachtlichen Stapel auf dem Tisch liegen, ohne den eigentlichen Verkaufsraum betreten zu haben. Ich würde es jetzt einfach mal Schicksal nennen.

Schon ziemlich glücklich, aber noch ohne Weihnachtsstoff haben wir uns dann durch die grossen Hallen und vielen Regale durchgearbeitet. Meine liebe Begleitung hat einen perfekten Stoff für mein Projekt aufgespürt. Tausend Dank! Es ist ein dunkelblauer, weich fallender, relativ schwerer Wollstoff mit 4% Elastan. Das könnte klappen. Ich habe ihn bereits gewaschen und bin erfreut festzustellen, dass er relativ knitterfrei aus der Maschine kam. Natürlich habe ich den Zettel nicht abfotografiert - vermutlich ist aber noch eine Kunstfaser drin.                      




Lieben Dank auch für Eure vielen Tipps und konstruktiven Kommentare in der letzten Vorstellungsrunde!

Am Sonntag dann bei einem inspirierenden Stammtischtreffen haben wir  über das Schnittmuster gesprochen. Die Kennerinnen haben mich aufgeklärt, dass auf den Fotos bei der Zeitschrift Nähtrends keine getragenen Schnittmuster zu sehen sind, sonder lediglich ähnliche Modelle. Das hat mir so einiges an meinen Fragezeichen zu diesem Kleid erklärt...

Mir/uns war nämlich nicht ganz klar, wie der Rock so schön schmal an einem blusig fallenden Oberteil sitzen kann ohne Reissverschluss oder Gummizug.
Auch die Belege sind in der technischen Zeichnung zu schmal ausgeführt, um sich so schön aufklappen zu lassen, ohne zu sehen zu sein.

 

 

Den Beleg werde ich also in einer grosszügigen Kurve zur Schulter verlaufen lassen. Den Rock rückwärtig mit einem Reissverschluss versehen. Vielleicht sogar einen Bund mit flach liegendem, etwas breiterem Gummi einfügen? Der blusige Teil fällt ja hoffentlich darüber. Hier sollte ich dann am Schnittmusterteil noch einmal nachmessen und mit meiner Rückenlänge abgleichen. Ich werde auch im unteren Rückennaht-Bereich Knöpfchen anfügen und aller Wahrscheinlichkeit nach ein fleischfarbenes Unterkleid tragen. Ich weiss, diese Vorstellung ist sehr unschön, aber es ist eben Winter...

An Euch Beide ganz lieben Dank für vergangene und kommende Zeit beim mmm! Ich freue mich!

Ich hoffe sehr, dass ich kommendes Wochenende zum kopieren und Zuschneiden komme. Die Näh-Dates sind eng gesteckt...


Sonntag, 9.12.2018 - Erster Zwischenstand
Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Sonntag, 16.12.2018 - Zweiter Zwischenstand
Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.

Mittwoch 26.12.2018 - Finale
Fertig! Wir haben es gemeinsam geschafft. Wir haben alles gegeben und sehen einfach umwerfend aus.

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    der Stoff schaut edel aus. Auf Dein Kleid bin ich echt gespannt.
    Mir war auch nicht klar, dass die abgebildeten Modelle keine Fotos von den jeweiligen Schnitten sind... wieder was gelernt, ich nähe gerade eine Hose aus einer Nähtrends und beim Vergleich SM und Foto war ich schon ein wenig verwirrt... jetzt hat sich geklärt, dass ich mich nicht getäuscht habe.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hat man die Tücken des Schnittes erkannt, findet man auch schnell für die Problemstellen die richtige Lösung. Der Stoff ist auf jeden Fall ganz toll und für den Schnitt super geeignet. Ich bin sehr gespannt, wie weit du inzwischen schon bist.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen