Sonntag, 16. Dezember 2018

WKSA 2018 - zweiter Zwischenstand

Sonntag, 16.12.2018 - Zweiter Zwischenstand
Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.


Das letzte Treffen musste ich leider auslassen - auch der Dezember mmm ist mir entflutscht. 

Im Job ist zur Zeit extrem viel los und es gab die Woche zuvor drei Weihnachtsfeiern und einen Bazar in der Schule vorzubereiten und zu überstehen.
Deshalb hatte ich mich besonders auf den Freitag Abend gefreut, an dem ich den Schnitt kopieren und zuschneiden wollte. Beim Kopieren musste ich jedoch leider feststellen, dass versehentlich statt der beiden Oberteile zwei Hosenteile von einem anderen Bogen doppelt gedruckt waren. Schon müde und etwas verwirrt suchte ich alle Schnittmusterbögen nach den Oberteilen ab - hätt ja sein können, dass sie auf einem anderen gelandet sind - aber vergebens.

Ziemlich enttäuscht habe ich gedacht: das war es wohl mit dem diesjährigen Weihnachtskleid. Eine schaffbare Alternative mit der wenig verbleibenden Zeit wollte mir nicht so recht einfallen...

Kurzerhand, mit wenig Hoffnung, schrieb ich mein Anliegen der fehlenden Schnittteile an den Verlag. Und tatsächlich in der kommenden Woche erhielt ich Antwort mit! den Schnittmusterteilen zum Ausdrucken auf A3! Hab ich mich vielleicht gefreut!!

Mir ist natürlich die Woche ein wenig verloren gegangen und ich vermute mal, dass ich eher beim Finale der Herzen Teil nehmen werde, aber immerhin, ich bin noch mit von der Partie!

Mitte letzter Woche habe ich die Schnitteile kopiert. Ursprünglich wollte ich die kleinste Grösse 38 auf eine 36 verkleinern, habe sie aber dann so belassen. Ärmel und Rockteil machten einen sehr schmalen Eindruck. Heute konnte ich den Stoff zuschneiden. Er ist wirklich sehr schön!
So sieht das jetzt bei mir aus:



Noch nicht sonderlich viel zu sehen. Vor den ersten Nähten muss ich noch die Belege zuschneiden und die Vlieseline. Bei dem rückwärtigen Beleg des Oberteils habe ich einen Bogen gemacht, um die Ecke vollständig mit Beleg zu haben - falls ich sie tatsächlich mal aufgeschlagen tragen möchte. Zur Erinnerung hier, bei der konkreten Projektvorstellung, das Bild des Kleides und der technischen Zeichnung.

Im Rock ist gar kein Beleg vorgesehen, sonder nur umgeschlagene Kanten. Ich möchte den Rock allerdings füttern, denn ich fürchte, dass der Wollstoff sonst auf der Strumpfhose nicht gut sitzt. Da der Schlitz aber auf Mitte Oberschenkel endet, werde ich mir wohl einen durchgehenden Beleg machen. 
Zumindest habe ich Stretchfutter in dunkelblau gefunden. Dass nenne ich Glück.

Da ich ja beim ersten Zwischenstand nicht dabei war, möchte ich hier noch mal die Gelegenheit nutzen, um Nina zu verabschieden und Elke zu begrüssen! Nina, Du warst eine grosse Inspiration und eine grossartige Ratgeberin! Es hat mir immer eine Freude gemacht, Deinen Blog zu lesen und anzuschauen.
Wie schön, dass Du liebe Elke im Team mit dabei bist!

Und noch ein tolles 'Pärchen': Wiebke und Doreen
Wiebke und wieder einmal bist Du diejenige, die mich mit ihrer frischen herzlichen Art vor dem sicheren Nähnervdurchhänger rettet! Ich bin also nicht die Einzige, die spät dran ist ;D Was für eine Erleichterung! Auch Dir lieben Dank für Dein einzigartiges Zutun im mmm.
Doreen, ich freue mich ganz wahnsinnig, denn ich habe Deinen Blog sehr gern gelesen und sehr vermisst. Ich bin nicht bei Instagram, daher wusste ich nicht... Also - muss ich jetzt doch Instagram?

Ich werde auf der Couch durch Eure Weihnachtsbkleidungen bummeln und hoffe, dass diesmal meine Kommentare ihren Weg zu Euch finden - beim letzten Mal ging keiner meiner Kommentare raus... ich und Technik.

Einen gemütlichen 3. Advent für Euch!


Nächstes Treffen:

Mittwoch 26.12.2018 - Finale
Fertig! Wir haben es gemeinsam geschafft. Wir haben alles gegeben und sehen einfach umwerfend aus.

Kommentare:

  1. Oh, das wird schön! Ich stelle mir das Kleid sehr schön an Dir vor! Ein Futter im Rock ist bestimmt gut - bei mir wird fast alles gefüttert.. ;-) Toll, das du trotz des verrückten Monats noch zum Nähen kommst. Bei mir steht seit fast drei Wochen die Maschine still, ob es ein Kleid gibt für nächste Woche ist sehr ungewiss. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Uli, ich drücke fest die Daumen, dass doch noch eZeit für ein Kleid bleibt. Und wenn es zwischen Weihnachten und Neujahr ist, ist's auch gut! Liebe Grüsse!

      Löschen
  2. Ist aber ein sehr aufregendes Kleid - wie schön, dass es doch noch geklappt hat mit dem Schnittmuster. Ich hoffe, das fehlende Teil war die größte Hürde und der Rest geht Dir leicht von Hand :)

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, das hoffe ich auch, aber man weiss nie... die Knopfbänder, der Schlitz... da wartet noch einiges an Herausforderungen, glaube ich.
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  3. Ich drücke dir die Daumen dass du noch genügend Zeit zum nähen findest, ansonsten genieße die letzte Adventwoche.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Heike! Für Dich auch eine schöne Zeit!

      Löschen
  4. Huch ... Ich hätt glaub aus lauter Selbstzweifel alles was irgendwie nach den vermissten Teilen ausgesehen hat abgepaust.
    Wenn nicht Weihnachtskleid dann Sylvesterkleid.
    Der Schnitt passt toll zu dir.
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Elke! Ich bin sehr gespannt, wie ich mich in dem Kleid fühle - so es denn fertig wird ;D
      Lieben Gruss!

      Löschen
  5. Was für ein Krimi! Ich hätte vermutlich ein anderes Kleid begonnen, freue mich aber jetzt um so mehr auf das tolle Kleid, das dir bestimmt ganz Klasse stehen wird.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe jetzt auch sehr, dass du noch vor Weihnachten zeit findest das Kleid zu nähen, weil das wird in jedem Fall ein wunderschönes Festkleid.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Nicht stressen lassen! Irgendwann hast Du dann ein super super schönes Kleid mehr im Repertoire.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen