Mittwoch, 5. Februar 2014

mmm* 02 - Wiedereinstiegskleid

Simplicity 7275, Variante C - die Meisten werden es wohl erkannt haben, weil: ein Klassiker. Ich habe das Kleid vor einiger Zeit schon genäht, als ich nach langer Pause mit dem Nähen wieder anfing. Über die Suche nach einem schönen Kleiderschnitt bin ich damals bei Frau Neu auf dieses traumhafte Exemplar gestossen und so im Übrigen auch zum MeMadeMittwoch gekommen. Ganz zu meiner noch immer andauernden Begeisterung und Freude. Danke an dieser Stelle an Euch für das Wohlwollen und die Grosszügigkeit, die ihr entgegen bringt.
Bei meinem Kleid würde ich einiges anders machen- wenn ich es jetzt noch einmal nähen würde, was ich vielleicht auch tue: z.B. stört mich ein wenig die Naht in der vorderen Mitte, die würde ich wahrscheinlich in den Stoffbruch legen. Vor allem bei einem etwas dickeren Wollstoff wie diesem, denn sie fällt sehr auf. 

Auch Taschen hätt' ich gern - ähnlich, wie der kleine Maulwurf und seine Hosen. Aber jedes Mal vergesse ich vor Konzentration und Aufregung, welche einzufügen, wo keine vorgesehen sind. Also, beim nächsten dann...

Ausserdem hab ich das Futter nicht schön hinbekommen. Anstatt im Oberteil den Oberstoff innen zu doppeln, habe ich das Futter verwendet und es zudem nicht an der Nahtzugabe des Oberstoffes festgesteppt. Dadurch blitzt es ganz vorwitzig heraus. Muss man so hinnehmen - in der Farbe... Ich glaube, ich war zu der Zeit froh, die englische Anleitung soweit verstanden zu haben. Auf den Bildern hier sieht man es übrigens überhaupt nicht, aber in Bewegung.

   

Da ich aus Unkenntnis nicht darauf vertraut habe, dass die Nahtzugaben wirklich, aber auch wirklich enthalten sind, habe ich noch welche hinzugefügt, was zur Folge hat, dass die Ärmelausschnitte knapp sind und ich das nicht mehr geändert habe.


Ich erinnere mich, dass ich das Gürtelband irgendwie nachträglich drauf genäht habe. Also auch nicht so ganz elegant gelöst. Ist auch hinten nicht so aufeinander getroffen, wie es vielleicht hätte können...hüstel. Die Schnalle (ich mag schlicht) finde ich aber sehr schön. 



Ich mag das Kleid trotzdem und es ist durch den schönen Wollstoff gut für den Winter geeignet.

Jetzt gehe ich mal rüber zu Wiebke, die heute den mmm in einem wunderschönen KnotenPunkt moderiert und schaue mir die anderen Damen und Herren (?) in selbst geschneiderter Kleidung an. 

Wiebke fragt ganz nebenbei nach Näherfahrungen von Winterbekleidung. Witziger Weise bin ich seit geraumer Zeit auf der Suche nach Schnittmustern der 30er 40er Jahre für Damen-Ski-Wander-Warmhalte-Knickebocker-Hosen. Leider noch nicht fündig geworden... Vielleicht habt ihr ja Tips für Quellen? Ich würde mich freuen. 

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja ein tolles Kleid! Gibts denn Schnitt ganz normal zu kaufen? Ich mache übrigens heute zum ersten Mal beim mmm mit (Foto Nr. 104) und finde das ganz aufregend... :-)
    Liebe Grüße
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, das ist aufregend. Ich bin ja auch noch nicht so lang aktiv dabei. Macht Spass! Den Schnitt habe ich im Internet bestellt. Musst einfach mal nach der Modellnummer dort suchen.
      Lieben Gruss und Dein Pullover gefällt mir ;-)
      Heike

      Löschen
  2. Ist ja "genialst"...und das nicht nur weil es schwarz ist..ich bin hin und weg...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Der Stoff ist ein ganz dunkler Antrazith-farbener Wollstoff, also fast schwarz ;-)
      Lieben Gruss Heike

      Löschen
  3. Das Kleid steht dir ausgezeichnet und die Dinge die du kritisierst sieht höchstwahrscheinlich sowieso niemand.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sylvia. Und Du hast Recht: bei anderen empfinde ich die kritischen Stellen auch nicht als so 'schlimm'.
      Gruss Heike

      Löschen
  4. ...so ein schönes Kleid...ich weiß, das Kleid macht die tolle Figur nicht allein, aber es unterstreicht sie einfach fantastisch...!...wunderschön...so schlicht schwarz...lg, radattel

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist sehr schön! Ich mag schlicht auch !

    AntwortenLöschen
  6. Ein wirklich schöner Schnitt, den ich zuvor noch nie genauer ins Auge gefasst hatte. Und ich denke auch, dass die von dir angemerkten Dinge, keinem Menschen auffallen. Steht dir ausgezeichnet. Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön, und die kleinen Mängel - die ohnehin nur du siehst - erinnern dich dann halt ein bisschen an deine Näh(wieder)anfänge, ich würde das ganz entspannt sehen.

    Was Knickerbocker betrifft, ich bin mir ziemlich sicher dass primavera mal welche genäht hat, vielleicht gehst du da mal gucken.

    Ich meine, mir wäre kürzlich auch in einer alten Burda (also vor den 10er Jahren) wieder so was begegnet, wenn ich da wieder drüber stolpere, versuch ich an dich zu denken, kann aber länger dauern.

    (und schon wieder diese schönen Stiefel!).
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das macht die selbst hergestellten Dinge ja auch irgendwie aus (und sympathisch). Ich werde gleich mal bei Prima Vera vorbeischauen. Und hab vielen Dank für's Recherchieren - der nächste Winter kommt bestimmt! Ps - und auch wieder so schön ungeputzt - lach)
      Lieben Gruss Heike

      Löschen
  8. Dein Kleid gefällt mir sehr sehr gut und bei so einer schmalen Taille ... ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Sieht doch toll aus … Fehler kann man von außen betrachtet wirklich keine erkennen! Und ich schließ mich den Vorrednerinnen an: Spitzenfigur, die in dem Kleid super zur Geltung kommt!
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön!
    Mir gefallen die Taillennähte und die dadurch entstehende, mit dem Band betonte Empirenaht besonders gut.
    Das Kleid steht dir hervorragend!
    Viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  11. Die klitzekleinen Fehlerchen fallen wahrscheinlich nur dir auf. Ich finde das Kleid wunderschön und es passt dir sehr gut. Ich mag den Schnitt ja gerne, habe ihn auch schon zweimal genäht.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen