Montag, 14. November 2016

Weihnachtskleid Sew Along - Teil 1

Es ist wieder soweit! Alle treffen sich zur gemeinsamen Weihnachtskleidnäherei!

                       

Dieses mal haben sich Dodo und Yvonne zusammen gefunden, um mit uns zu nähen und zu tüfteln. Darüber freue ich mich ganz besonders! So viel Näherfahrung, so grosse Experimentierfreude, so grossartige Stile!

Beim heutigen und ersten Treffen geht es um:

Teil 1: Montag 14.11.2016

- Inspiration und Rückblicke auf die Weihnachtsoutfits 2015, 2014, 2013, 2012, 2011
- Perfekt, ich weiß genau was ich nähen will und es ist schon alles da. Schnitt, Stoff, Zubehör.
- Oh weh, ich habe noch keine Ahnung und verlasse mich mal auf die Inspiration der Anderen.
- Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
- Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?


Mein Rückblick reicht nun schon bis 2013 (ich weiss, nichts im Vergleich zu den alten Hasen dieser tollen Näh-Gemeinschaft;). Dies wird also, wenn nichts schief läuft, mein viertes Weihnachtsoutfit. Genau mit diesem Sew Along habe ich 2013 auch das Bloggen begonnen. Und trotzdem ich keine so fleissige Bloggerin und eine echt langsame Näherin bin, bin ich froh darüber, mich dafür entschieden zu haben! Es macht wirklich Freude, Euch zu lesen, mit Euch zu nähen, Euch zu treffen!

2013                2014          2015

    

Mein Plan für mein diesjähriges Weihnachtsoutfit ist wie folgt: ich lasse mich weder ablenken, noch verwirren von Euren verführerischen und reizvollen Inspirationen und Gedanken, Plänen und Schnittmustern, Stoffen und Kombinationen!!! Nein. Denn, ich habe mir bereits zwei (!)(sprach ich gerade von verteufelt langsamer Näherei im Hause rothedinge??) Schnittmuster auserkoren UND auch schon zwei (!) passende Stoffe dafür ausgesucht UND auch schon beide (!) Stoffe zugeschnitten. So, nun ist es raus.

Das erste ist ein Kopf-Kleiderschrank-Ufo - eine Vorstellung, die es also noch nicht einmal aus meinem Kopf heraus geschafft hat, dort aber schon ewig gespeichert ist. Stoff dafür habe ich auch schon eine geraume Weile in meinem Lager liegen. Hatte ich ihn schon einmal vorgestellt...? Ich weiss es nicht mehr.

Dies ist der Stoff: 

 

Ich glaube, ich habe ihn bei Hüco erstanden, selbst das kann ich nicht mehr mit Sicherheit sagen. Es ist, wie sollte es anders sein, ein wunderschönes Schwarz. Dafür hat er aber ein sehr feines Webmuster. Und damit das Ganze nicht zu langweilig wird, werde ich den Stoff mutig mit einem schwarzen Kunstleder kombinieren. Ha.



Der Schnitt ist das Mod.121 aus der Burda 08/2012, in der es einige Schnitte gab, die mich sehr angesprochen haben. Unter anderem dieser. Die schmale Silhouette ist für mich eher ungewöhnlich, da ich schmale Röcke immer für so schick halte. Aber mit der Stoffkombination hoffe ich, dass ich das Kleid auch mal in meinem Alltag tragen werde und das Kunstleder ein wenig das Glamouröse bricht. 

 

Da ich leider meine Kettelmaschine zur Reparatur einschicken musste (puh, was hab ich mich gefreut, eine Garantieverlängerung abgeschlossen zu haben, so dass ich darauf hoffe, keine so hohen Kosten zu haben), kann ich leider noch nicht versäubern, was ich trotz Futterkleid gern mache, damit nichts rumfusselt. Ich kann also nur hoffen, dass ich sie rechtzeitig wieder bekomme... Das schwarze Kleid würde ich natürlich gern auf meiner Weihnachtsfeier tragen. Und die ist bereits am 05.12.16!! 

Nun zu Plan N°2

Hier soll es ein Weihnachtsoverall werden. Einer Freundin habe ich einen wunderschönen weichen, nicht zu dünnen Viskosestoff geschenkt, aus der ich ihr eine Bluse/Tunika nähen möchte. Sie ist genau der richtige Typ für diesen doch recht deutlichen Farbton. Ich nicht. Leider. Aber, ich fand ihn so schön, den Stoff, dass ich ihn für diesen Overall gekauft habe: Simplicity 7843. Verrückt, nicht wahr? Hier gibt es gleich mehrere schöne Varianten. Entschieden habe ich mich für die schulterfreie Variante ohne Ärmel. Hier bin ich sehr gespannt. 

 

Puh, oder? Ob ich das schaffe? Zeitlimit? Zwei Vorhaben? Knallfarbe? Keine Ahnung! Aber Spass machen wird es sicher!

Wie es bei Euch so aussieht, das werde ich mir HIER natürlich auf gar keinen jeden Fall anschauen. Ich bin sehr gespannt!

Alle weiteren Termine hier:

Teil 2: Sonntag 20.11.2016
- Stoff- und Schnittvorstellung
- Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden, den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu.
- Der Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
- Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
- Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.

Teil 3: Sonntag 4.12.2016
- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Teil 4: Sonntag 18.12.2016
- Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
- Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
- Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.

Teil 5: Donnerstag 22.12.2016
Finale
Fertig! Wir haben es gemeinsam geschafft. Wir haben alles gegeben und sehen einfach umwerfend aus.



Kommentare:

  1. Wie schön, dass Du wieder mitmachen wirst! Der schwarze Mix mit dem Kunstleder hört sich schonmal total spannend an. Und da ich weiss, wie gut Dir Jumpsuits stehen, plädiere ich natürlich auch für den ;)
    liebe grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  2. Deine Vorgängerkleider sind allesamt wunderschön. Toll, wagst du dich an eine ungewohnte Silhouette und einen Overall, ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid wurde schonmal von Andrea genäht - auch mit Kunstleder und hat mir damals sehr gut gefallen. Schau mal hier - vielleicht hilft Dir das an der ein oder anderen Stelle :)

    AntwortenLöschen
  4. Dann mal ran an die Maschine und dem Hospital Druck machen, sonst kündigst du die Krankenversicherung.
    Schwarz finde ich immer toll. Und so einen grünen Overall wird dich sicher auch gut kleiden, auf diesen wäre ich sehr gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mir sicher dass beide Kleidungsstücke super werden, ich mag Deine genähten Sachen immer sehr gern. LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Vor allem das Kleid mit dem schwarzen Stoff stelle ich mir richtig toll vor.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  7. Vor allem das Kleid mit dem schwarzen Stoff stelle ich mir richtig toll vor.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  8. Der knallgrüne Overall ist mein absoluter Favorit. An Deiner schlanken Figur schaut das sicher umwerfend aus, vor allem in Knallfarbe. Auch das Kleid wird großartig, der Schnitt ist wirklich wunderschön und nicht umsonst ein Weihnachtskleid-Klassiker. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Du hast dir aber wirklich sehr schöne Kleider genäht über die Jahre. Wow. Ich bin ja schwer für die stoff-leder Kombi am Kleid. Das sieht schon unvernäht extrem genial aus. Mit dem grün für den Overall kann ich leider nichts anfangen.

    Herzlich, Janine

    AntwortenLöschen
  10. Zwei sehr unterschiedliche Projekte aber Beide genial und ich kann sie mir gut an die vorstellen. Das Burdakleid wurde ja auch schon öfter genäht, da kannst du die Tücken des Schnittes schon mal abschätzen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Beide Vorhaben gefallen mir sehr. Vor allem das Kleid mit den vorgestellten Stoffen - das wird richtig edel. Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  12. Als ich früher noch sporadische Blogleserin war, hab ich dein 2013er Kleid so toll gefunden und nie vergessen. Ich wusste nur nicht mehr, in welchem Blog es war. Jetzt freu ich mich, dass ich es wiedergefunden gabe, ich find es immer noch herausragend!
    Dein Kleidstoff gefälkt mir auch ausserordentlich gut. Erinnert ein bisschen an Eiskristalle.
    Gutes Gelingen!
    Lg

    AntwortenLöschen