Mittwoch, 22. April 2015

mmm*18 - schwesternrock

So lang ist mein letzter mmm-Beitrag schon her... zu lang, finde ich. Und es hat sich ja auch einiges seither geändert. Ich möchte noch mal die Gelegenheit nutzen (ich weiss, mal wieder viel zu spät, hüstel...), den Damen, die ihr 'Amt' weiter gegeben haben vielen Dank zu sagen! Ich bin noch immer sehr beeindruckt von dieser Plattform und deren Erschaffung, sie hat mir meinen Horizont doch um einiges erweitert, meine Einstellung zu vielem verändert. Die Vielfalt und das Wohlwollen, welches hier zu finden ist, ist schlichtweg klasse.

Auch denen, die noch voll dabei sind und die neu hinzugekommen sind, diese Kultur weiterhin für uns alle zu pflegen einen grossen Dank. Ich ahne, das dies eine Menge Arbeit ist, die hier immer in absoluter Verlässlichkeit geboten wird.

So, jetzt aber zu meinem heutigen Kleidungsstück: dem Schwesternrock! Gemeinsam durfte ich - auch schon 'ne Weile her - mit der lieben Dodo über den Markt schlendern und wir haben einen besonders schönen Karostoff entdeckt. So schön, dass wir dem Händler alles abkauften. (Nur leider nicht den gleich gemusterten in blau-gelber Farbgebung, ahrggh). Liebenswürdiger Weise hat Dodo mir nicht nur ein weiteres Stück des Stoffes überlassen (meins war ein relativ kurzes Reststück), sondern auch noch ihren idealen Rockschnitt für Karomuster! So dass ich mir daraus auch so einen tollen Rock machen konnte, wie den ihren. Ich danke Dir! ;)

 

Zwar besteht das Schnittmuster 'nur' aus zwei Teilen + Bund, aber es war trotz allem für mich eine kniffelige Aufgabe, die Streifen in ihre Bestimmung zu fügen. Ich verwende gern Folie zum kopieren der Muster und hatte mir extra die wichtigsten Punkte des Musters übertragen, damit ich es beim zweiten Teil genauso legen kann. Und trotzdem hatte ich eine Differenz von 5(!)cm am Saum und der Seitennaht!  



Dann habe ich ungewollt das Vorderteil zum Rückteil gemacht, indem ich den Taschenbeutel auf der 'falschen' Seite eingefasst habe und es zu spät bemerkte. Dadurch ändert sich natürlich der Musterverlauf.

Den Bund habe ich schmaler gemacht, er kam mir in diesem Fall so mächtig vor, obwohl ich breite Bunde sehr mag.

Die Länge habe ich ungewohnt lang gelassen im Gegensatz zu sonst. Ich hatte den Eindruck, dass das Muster so noch ein wenig schöner herauskommt.

Der Reissverschluss ist mir dieses Mal auf Anhieb gut gelungen. Wie ich das gemacht hab wollt ihr wissen? Keine Ahnung. 

Und bin ich zufrieden? Ja, absolut. Der Rock ist äusserst bequem, der Stoff nicht schwer, er fällt sehr weich und schön und das allerbeste: ich kann ihn gut, so wie heute mit meinem Frühlingsjäckchen kombinieren. 
Noch ist Stoff übrig :)) Vielleicht eine Weste? Oder gar eine kleine Jacke?

Schnittmuster: Vogue 1132
Stoff: weicher Wollstoff im Karomuster gewebt, vom Stoffmarkt
Änderungen: Bundhöhe schmaler

Sehr viel Frühlingshafter als ich begrüsst uns heute Gastbloggerin Susi von Alle Wünsche werden wahr beim mmm in einem zauberhaften Kleid nebst Kostümjacke. Einfach nur wünschenswert!


Kommentare:

  1. Ohhh, der ist aber wahnsinnig schön geworden! Und der Musterverlauf in der Seitennaht ist doch perfekt! Ich würd mir glaub eine Jacke aus dem Reststoff nähen, aber Weste ist sicher auch toll dazu.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Mein erster Gedanke: Sieht aus wie ein Rock von Dodo
    :-)
    wunderschön!!!
    Der Stoff ist ein Traum und in Kombi mit dem Schnitt genauso perfekt wie beim Zwilling!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hier spricht der Schwesternrock: Schön biste geworden , und stehst Deiner Trägerin ausgezeichnet.
    Und wo passt das Muster nicht fragt sich Dodo? Die Miette ist super dazu. Auch die lange Länge find ich schön für Dich. Ich hatte den meinen heut übrigens auch an... :)
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich habe auch erst gedacht, wieso sehe ich hier Dodos Rock? Aber nein, Deiner ist ganz großartig geworden.
    Und Deine Gedanken zum MeMadeMittwoch finde ich, auch wenn Du meinst, uralt und so, gut. Ja, das kann man nicht hoch genug bewerten, was da alles im Hintergrund an Arbeit anfällt und gemacht werden muss. Auch wenn der der normale Wahnsinn, den man auch Alltag nennt, einen schon fast aufgefressen hat und man nur noch abschalten möchte. Nein, da ist noch Arbeit, die gemacht werden muss, damit wir hier zum MMM unseren Artikel einstellen können. Danke für Deine Gedanken, die Du hier "laut" geäußert hast.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr schön! Ich bin ganz angetan, dass dir die lange LÄnge auch so gut steht.
    Aus dem Rest solltest du eine Weste machen. ich mag deine andere so gern!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock steht dir sehr. Mir gefällt vor allem in der Kombinatiion mit der Jacke.
    Ich freue mich sehr über dein Danke und auch darüber wie gut das "neue" Team weiter macht uund ankommt.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ein Dodo Rock in Dodo Länge und ersteht dir so gut. Ich würde auch für eine Weste stimmen, die passen zu dir und die Strickjacke geht auch noch über die Weste drüber .
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön ist Dein Rock, ich liebe den Schnitt auch und habe ihn nun schon öfter genäht, allerdings noch nicht aus Karo. Ich habe mir den Schnitt doppelt abgepaust, so dass ich das komplette Schnitteil auf den Stoff legen kann, vielleicht hilft das um Musterversatz zu vermeiden. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen