Mittwoch, 9. Juli 2014

mmm 10* - Rok

Auf den aller aller letzten Drücker möchte ich mich gern noch in den letzten mmm vor der Sommerpause einreihen.

Ich stelle meinen neuen Rock vor aus der Knipmode 09/2013, Mod. 14. Es ist ein Teil einer möglichen Kombination. Die Jacke liegt bereits zugeschnitten hier (mod. 13) - fertig wird sie mit definitiver Sicherheit erst nach unserem Urlaub, denn der geht am Samstag los.

Deshalb packe ich auch gern meinen Koffer mit Catherine, die eine zauberhafte Auswahl getroffen hat.

Etwas schade, dass ich die Jacke nicht mitnehmen kann, da in Dänemark - wo wir hin reisen werden - ja bekanntlich immer ein klitzekleines Lüftchen weht.

Der Stoff ist ein Baumwollstoff, ein gaaanz dünner Jeans-artiger Stoff. Blau ist eigentlich gar nicht mein Ding, hab mich aber ganz plump vom genähten Knipmodell und zwei Reststücken von Karsta*t inspirieren und überreden lassen. Schick, legerer (weil ohne klassischem Kragen)Jacken-Schnitt in dünnem Jeans konnte ich mir für mich ganz gut vorstellen. 




Ich bin ein wenig unsicher, ob hier die Länge des Rocks schon stimmig ist, trotzdem ich diese Midi-Länge (?) sehr mag. Abschneiden möchte ich aber erst, wenn die Jacke dazu fertig ist. 



Der Bund ist relativ schmal. Ich habe ihn innen wieder mit einem Einfassband versäubert. Ich finde, dass knubbelt weniger. 



Den Saum habe ich knallhart abgesteppt(anders als bei meinem schönen Kleid, da habe ich unsichtbar handversäumt!). Und das auch noch in Seegrasgrün! Ich hatte kein passendes Garn mehr...
Dafür ist mir diesmal nach nur einmal Auftrennen der nahtverdeckte Reissverschluss ganz gut gelungen.




Zwei tolle Taschen hat der Rock, über die ich mich sehr freue.



Jetzt zur Schattenseite dieses praktischen Rocks, den ich trotzdem in meinen Koffer packen werde: er färbt wie Sau! (tschuldigung). Feststellen konnte ich dies ganz unübersehbar an den blauen ! Beinen meines Kleinen, den ich aus den Reststücken mit einer Strandhose beglückt habe. Der Grosse soll eigentlich auch eine bekommen. Jetzt habe ich erst mal Rock und Hose mitsamt zwei Tüchern durch mal durch die Waschmaschine gejagt. Kann ich mich trauen, ein weisses T-Shirt dazu zu tragen? Geht das bei Misslingen wieder raus??

Was kommt noch mit?

Auf jeden Fall diese zwei Kleider und meine Hose:



Das hier wird wohl auch in meinem Koffer landen, denn ich hätte mal wieder Lust, zu beobachten und zu skizzieren, falls das nicht schon gänzlich eingerostet ist...




Und seht mal hier:

Das hat die liebe Chrissy in einer Sammelbestellung mit bestellt UND mir sogar noch nach Haus vorbei gebracht!! Toll oder? Allein dafür sollte ich etwas Schönes daraus gestrickt bekommen.

Euch allen eine schöne Sommerzeit! Und an die mmm-Crew ein Dankeschön für diese tolle Möglichkeit zum Austausch für selbst genähte Kleidung! Einfach super.

Ich werde mit Spannung den Dirndl-Sew-Along verfolgen - an dem ich mich jedoch nicht wage teilzunehmen.

Heike


http://memademittwoch.blogspot.de/2014/07/me-made-mittwoch-am-972014-ich-packe.html


Kommentare:

  1. Ich finde deine Urlaubsgarderobe superschön! Dieser Glockenrock ist ein Traum, und die Länger ist doch gut. Von den Kleidern finde ich das fliederfarbene am allerallerschönsten, wobei das rote auch toll ist, und die Hose dir auch sehr gut steht. Du hast mich mit der eingefassten NZ beim Bund auf eine Idee gebracht, so mache ich das bei meinem Mustermix-Rock auch, danke!
    Liebe Grüße und einen schönen entspannten Sommer dir,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nastjusha. Ich bin gespannt auf Dein Mustermix-Outfit.
      Viele Grüsse Heike

      Löschen
  2. Ein super schöner Rock, ich liebe Tellerröcke, Jeans passt ja auch zu fast allem, ideal für die Urlaubsgardrobe. Die Kleider die du dir mit nimmst sehen wunderschön aus, ein tolles Outfit. Die Hose passt dir auch perfekt. Na und mit dem was zu mit nimmst um kreativ zu sein, wird keine Langeweile aufkommen

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, ich freue mich schon richtig darauf und hoffe, dass ich mir auch wirklich die Zeit dafür nehme.
      Gruss Heike

      Löschen